Das ist so abgefahren ....

.....das ich endlich meine Wunschmotive, Schriftzüge mit Textilfarbe schön sauber auf meine Shirts bekomme! Dank der Anleitung von http://misenasblog.wordpress.com, ist es mir gelungen mein eigenes Freezerpapier zu erstellen. Also, mit der Frischhaltefolie ist tatsächlich die dünne labrige Folie gemeint, die beim Abreißen so schön aneinander klebt. Andere dickere Folie von Tüten und so sind meist etwas Hitzebeständiger und daher bügelt man sich doof, weil nix haftet.
Bei den Farben, für solche Zwecke, habe ich zur Zeit sehr zufriedenstellende Erfahrungen gemacht, gerade auch bei dunklen bis schwarzen Shirts, mit den Textilfarben von Javana:
Diese zwei Farben sind z.B. auch sehr gut sichtbar auf schwarzen Shirts.

So jetzt zeige ich Euch mein erstes Werk mit eigenem Freezerpapier:

Diese Farben, auch wie das Metallic, sind sehr zähflüssig und lassen sich sehr gut vermalen ohne das es irgendwo hin verläuft.

Wie man sehr gut sehen kann, haftet die Folie sehr gut am Stoff. Allerdings sollte der Stoff auch wie bei den handelsüblichen Schablonen erstmal frei von Impregnierung und Weichspüler sein. Die Folie haftet besser am Stoff und die Farben später auch.

So, Folie kann direkt schon abgezogen werden. Möchte man allerdings noch mehrere Farben und Motive anbringen, dann sollte die Farbe erst 6 h getrocknet sein. Gerade beim Metallic empfiehlt es sich besonders. Dann wie üblich nach dem trocknen mit Bügeln fixieren. Fertig!

Danke fürs Anschauen!



1 Kommentar:

  1. Hallo!

    hey das freut mich, dass es bei dir auch so gut geklappt hat. Sehr schön geworden. (=

    LG Nora (aka Misena)

    AntwortenLöschen