Mulesingfreie Schurwolle - Merinowolle im Preisvergleich!

Hallo Zusammen,

habe mich lange nicht gemeldet. Stimmt! Und wieder möchte ich etwas über Schurwolle loswerden.
Diesmal möchte ich Euch im Qualitätsbereich die Preisunterschiede erklären und warum eine weiche gute Qualität erst preiswert sein kann, wenn sich zum einen viele Abnehmer finden und man zum andern bei Naturprodukten die Geduld zum Warten durchaus eine Rolle spielt.
Dazu habe ich jetzt hier mal nur zum Vergleich zwei Firmen, die deutsche Schurwolle (kbT, mit dem „GOTS”-Siegel oder dem Label „Naturtextil - IVN zertifiziert best”gekennzeichnet - Schurwolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung) herstellen und zum Stricken verkaufen. Beides mag ich gerne verarbeiten.
Zum einen die Wolle von Opal, die ich Euch hier schon einmal vorgestellt hatte.
feine Socken- und Pulloverwolle

und jetzt hier die etwas gröbere Merinowolle, dünn von Finkhof.de in Hellgrau.
Hiervon möchte ich mir einen Poncho stricken, wofür diese Wolle sehr gut geeignet ist. Besonders als zusätzliche wärmender und wasserabhaltender Überwurf.
In der Strick for you 1/2017 fand ich diesen tollen Poncho. Diese Farben werden es sicher nicht, sondern einheitlich in dem Hellgrau. Hatte mir erstmal 300 g Wolle bestellt. Nachbestellen kann ich ja immer noch.

Erst hatte ich mal eine Strickprobe gemacht, um nachzuzählen wieviele Maschen ich auf die 120 cm Breite brauche.



Hier komme ich zum Unterschied der Wolle und warum Schurwolle ansich teurer ist aber trotzdem so vielen Preisschwankungen unterliegt.
Die Wolle von Opal Socken- und Pulloverwolle ist sehr fein und weich im Vergleich zu dieser Wolle. Wobei der Finkhof auch weichere und farbenfrohere Wolle für Pullover anbietet.
Nur gehts ja mal um den Vergleich der den Preis letztendlich ausmacht.

Die Firma TUTTO Wolfgang Zwerger GmbH hat zum einen die Maschinen umgestellt um diese Merinowolle vom restlichen Zeugs z.B. Stroh aus der Wolle zu entfernen. Zum anderen werden noch andere Verfahren bishin zur hochwertigen Färbung durchgeführt.
Wie entsteht Opalwolle?

Die naturreine Schurwolle, welche ich jetzt gerade für den Poncho verbrauche, ist dagegen relativ unbehandelt gesponnen und daher nicht ganz so flauschig und hat noch etwas Stroh an wenigen Stellen und duftet noch nach Schaf. Was mir persönlich nichts ausmacht. Hier merkt man noch das natürlich erhaltene Wollfett , was der Wolle den wasserabweisenden Vorteil zu anderen Wollgarnen verleiht und daher gerne für Loden und Walkstoffen genutzt wird. Menschen wie Schäfer und andere die sich überwiegend auch bei schlechtem Wetter in der Natur aufhalten schwören auf diese Effekte.
Zum andern ist reine Schurwolle auch schwer entzündbar. Schurwolle ist auch atmungsaktiv. Daher schwitzt man eher weniger darin als wie in den chemischen Fasern.

Also: Je weicher und farbenfroher die Merinowolle für den Verbraucher sein soll, desto aufwändiger ist die Herstellung. Das dies den Preis letztendlich ausmacht, sollter allgemein Verständlich sein. Bei all den Schurwollgarnen stehen aber, was mir besonders wichtig ist, besondere Merkmale im Vordergrund:

• Schurwolle ist von deutschen Schafen, da unsere Schäfer auch von irgendetwas Leben müssen und unsere Landschaft mit ihren Schafen an Stellen pflegen, wo man mit Geräten kaum hinkommt.
• Wolle ist #Mulesingfrei
• Wolle stellt Arbeitsplätze in Deutschland sicher.

In bereits drei von meinen anderen Beträgen (Museling-Free) habe ich schon einige Adressen genannt, wo man diese Schurwolle in Deutschland erwerben kann. Und es werden mehr. Auch in den bereits berüchtigten Ländern tut sich etwas, aber nur schwer. Auch wenn die Tierschutz-Organisation PETA die Schafschur allgemein an den Pranger stellt. So sind die Anschuldigungen nur zur Hälfte wahr. Denn in Deutschland ist dieses Mulesingverfahren verboten, und ander Länder ziehen nach.Daher ist nur die billige Wolle ohne die Siegel aus anderen Ländern, wo das Mulesing noch angewendet wird. Doch dies wird sich hoffentlich bald ändern. Doch bleibe ich bei der Wolle aus Deutschland. Schließlich brauchen die Schäfer im allgemeinen unsere Hilfe.

Danke fürs Lesen!






Schurwolle hat so viele Vorteile

Das Thema Schurwolle geht mir nicht aus dem Kopf. Jedoch Mulesingfrei sollte es sein, aber auch von deutschen Schafen. Gut, soweit waren wir schon hier.
Doch heute bin ich mit meinen Recherchen schon etwas weiter und sehr erstaunt, dass es schon viele Internetadressen gibt die mich erfreuen. Unter anderem kann man sich in dieser Facebookgruppe austauschen> Mulesingfreie Wolle mit Pflanzen gefaerbt!

Alles von Schafen in guter Qualitaet bekommt man hier ....Finkhof oder auch hier ....www.biolandhof-scheer-gmach.de
Doch worueber ich beim Finkhof besonders gluecklich war ist der Stoff und Loden zum Selbernaehen.

Sehr interessant ist dabei diese Adresse > fairewolle

Viel Spaß beim Stöbern und Danke für das Interesse




#NoDAPL! I stand with the Standing Rock Protectors!

Hallo Zusammen,

es ist mir ein Bedürfnis Euch auch über ein anderes Leid auf dieser Welt mitzuteilen, das von den Europäischen Medien erst langsam aufgegriffen wird. Leider geht dieses Drama in unserer jetzigen weltweiten Bedrohung durch den Terrorismus und der Präsidentsschaftswahl in Amerika sowie die Diktaturen von Erdogan und Co. in den Medien komplett unter.

Es geht um die indigenen Ureinwohner von Amerikaner, genau hier um den Kampf der Lakota in North Dakota. Was da gerade abgeht, kann man sich neben der anderen Dramen kaum vorstellen.

Hier ist einer der wenigen Berichterstattungen in einer deutschsprachigen Zeitung:
proteste-gegen-pipeline-obama-reagiert-nach-facebook-solidaritaet-mit-standing-rock

Auch ich stehe hinter den Lakotas, die um ihr Land und Wasser kämpfen.
Inzwischen stehen viele Hollywoodschauspieler, die UN, Menschen aus der halben Welt und viele mehr gemeinsam hinter ihnen und unterstützen sie, wie jeder kann. Viele vor Ort nehmen Verhaftungen in Kauf - auch Journalisten, es wird auf friedliche Demonstranten mit Gummigeschossen und Wasserstrahlern geschossen, die bei uns nur bei gewaltsamen Demonstranten eingesetzt werden, wenn überhaupt.
Selbst Robert Redford hat öffentlich Position genommen und aufgefordert das Weisse Haus anzurufen um für die Natives zu sprechen, Leonardo di Caprio demonstrierte mit. Alle in Europa, die sich mit den Natives verbunden fühlen, haben sich in den letzten Tagen bei Facebook symbolisch an diesen Ort getragen. Und wir hoffen, die Botschaft ist angekommen. Diese Menschen erfahren in diesen Tagen die Erinnerung an vergangene Tage des Kampfes von #Wounded Knee. Ein Kampf aller indigenen Ureinwohner gegen die Regierung, die ständig alle Verträge gebrochen hat und uns ständig Vorhaltungen macht. Und dabei waren es unsere Vorfahren, die einst damals dorthin ausgewandert sind und ihnen das Land einfach weggenommen haben.

Hiermit möchte ich nur bemerken, dass die Amis am besten mal ganz kleine Brötchen backen gehen. Denn das Vorgehen gegen die Lakota, zur Zeit ruft schon die UN und Amnasty Internatinal USA auf den Plan.

Vielen Dank für Eure kostbare Zeit.







Mulesingfreie Merinowolle 2.0

Hallo Zusammen,

schon einmal habe ich einen Beitrag geschrieben über Mulesingfreie Wolle aus Deutschland (Hier)
Jetzt habe ich eine weitere Adresse gefunden, die so ein Projekt gestartet haben und mulesingfreie Schurwolle von dt. Schafen anbietet:
Schaf&Schäfer
DAWANDA-Shop: Faire Wolle

Bei RTL wurde vor einigen Tagen ein Bericht gebracht, wie und was beim Mulesingverfahren abläuft und wie die Tiere leiden: VIDEO

Vielen Dank fürs Schauen:



Pimp your Shirt ........

Hallo Zusammen,

vor dem Urlaub ist mir ein Malheur passiert. Hatte ein TShirt beplottert und irgendwie haftete plötzlich hinten ein Rest Bügelvlies am Shirt. Sch......!

Gut, wegschmeißen wollte ich das nicht, weil ich es ja vorne gerade beplottert hatte. Da gab es auf Pinterest verschiedene Vorschläge, und ich entschied mich für das "Fleck rauschneiden".
Dies sieht dann so aus:








Vielen Dank fürs Anschauen!

Zahnpasta selbermachen, .......warum?

Hallo Zusammen!

Schon gewusst, dass in den meisten Zahnpasten das "Gift" Fluorid beigemischt ist? Dann putzen wir uns seit Kindesbeinen an die Zähne mit den teuren, chemischen Giftpasten und könnten es so preiswert und chemiefrei haben. Von dem vielen Müll, den wir zusätzlich mit den zig kleinen Tuben produzieren, möchte ich erst garnicht schreiben. Dabei ist die Sache eigentlich so simple: Eigentlich reicht schon ein wenig Rügener Schlemmkreide aus um sich die Zähne zu putzen.
Wobei auch einfach nur ein Natron-Wasser-Gemisch auch ausreichen würde. Es gibt jedenfalls mehrere Rezepte für eine gesunde Körperpflege. z.B. hier: SMARTICULAR.net

Aber dann fehlt da der Geschmack!
Jedenfalls bin ich zufällig auf dieses Rezept gestoßen: 
http://www.smarticular.net/zahnpasta-aus-natuerlichen-zutaten-einfach-selber-machen/

Nach diesem Rezept habe ich mir die wichtigsten natürlichen Zutaten zusammen besorgt. 
Die Quellen und Wirkung der einzelnen Zutaten sind auch auf der Seite beschrieben. 


Das Rosenwasser habe ich noch nicht getestet, aber man könnte es als Hydrolat beimischen. Ist Geschmacksache. Ich habe jetzt erstmal einen Teesud von verschiedenen Kräutern genommen. Als Tinktur habe ich den Klosterfrau Melissengeist genommen. Ein idealer Ersatz für reinen Alkohol, denn es sind auch viele wertvolle Kräuter enthalten. Der Alkohol dient zum Dezinfezieren.Das ganze habe ich dann in einen leeren Tigel gemischt. 


Es schaut zwar aus wie Zement, aber davon werde ich mich jetzt nicht abschrecken lassen. Was die Menge der Zutaten anbelangt, so komme ich sicher bis nächstes Jahr damit aus. 
Auf dieser Seite:
http://www.smarticular.net/zahnpasta-aus-natuerlichen-zutaten-einfach-selber-machen/
Copyright © smarticular.net


...gibt es noch viele andere gute Tips um nicht auf die Chemiekeulen auszuweichen, vor allen Dingen Deiner Gesundheit und der Umwelt zur Liebe. Das man dabei noch viel Geld spart, versteht sich von selbst.

Vielen Dank fürs Anschauen!


Sommerfeeling-Deko

Hallöle Zusammen!

Auch wenn der Sommer etwas auf sich warten läßt, so kann man schon mal dekorieren als wäre er schon längst da. Warm ist es zwar schon, aber die Sonne hat es in den letzten Wochen in vielen Bundesländern sehr schwer gehabt sich konsequent durch zu setzen. Unwetter sorgten stellenweise auch für viel Leid und Sorgen. Wir blieben in unserer Gegend erst mal verschont. So kann man wenigstens schon sommerlich dekorieren. Im Urlaubsort auf Malle sah ich letztes Jahr eine schöne Flowerpower-Deko die ich hier mit meinen südländischen Pflanzen auf der Terrasse zu einem südländischen Flair vereinigt habe.


Bunte Baumwollstreifen zu einem Zopf flechten und an die Holzherzen binden. Damit kann man jeden Balkon oder Terrasse verschönern. Feigenkaktus, Palmen oder andere südländische Pflanzen daneben stellen, dann könnte die Sonne eigentlich mal scheinen, oder?Leider ist hier die Wand noch etwas feucht, da es zuvor noch ziemlich vom Himmel klatschte. 
Für die Fensterbank in der Wohnung habe ich einen pflegeleichten Kaktus gemalt:

Diese Kakteen sind bemalte Steine. Diese Idee fand ich unter dem Begriff "Stone Printing" bei Pinterest. Schöne Idee! Überhaupt findet man bei Pinterest für vieles die tollsten Ideen. Leider muss man sich erst registrieren, aber es lohnt sich. Gerade weil sehr viel bei Pinterest gespeichert ist, was man so kaum im Netz findet. 

Vielen Dank fürs Anschauen



Fortsetzung Upcycling-Nespressokapseln

.....Blumenpöttchen aus Nespressokapsel - Die Zweite!

Im voran gegangenen Post  "Sukkulentas feat. Capsulas de Nespresso" hatte ich die geplanten Blumenampeln erwähnt. Ein Teil ist jetzt bereits fertig:


Die Löcher habe ich mit einer großen Perle und Hartkleber gestopft, wo ich vorher die Schnüre durch gezogen habe.

Vielen Dank fürs Anschauen!


Sukkulentas feat. Capsulas de NESPRESSO

Hallo Zusammen,

so langsam türmen sich wieder die Stapel mit den gebrauchten und geleerten Nespresso-Kapseln. Schmuck habe ich auch inzwischen genug und gerade auch nicht die richtige Lust. Eine andere Upcycling-Lösung muß her. Und bei Pinterest wird man sehr gut inspiriert, und last-but-not-least habe ich dann auch eine Idee gefunden. 


Wenn man unten den Boden etwas einbeult, dann stehen diese wunderbaren kleinen Blumenpöttchen.

Eine andere Variante wäre diese Pöttchen als Blumenampel um zu funktionieren. Da bin ich aber noch bei. Wie dieses dann ausschaut, zeige ich Euch demnächst. Jedenfalls eignen sich dafür die Sukkulenten.
Vielen Dank fürs Anschauen!

Auf der Suche nach ...., und warum:

Hallo Zusammen!

Jetzt poste ich seit langem mal wieder etwas, weil es mir jetzt besonders in vielen Dingen am Herzen liegt. Auf der Suche nach #Wolle von (besonders wichtig) deutschen Schafen und "#Mulesing-Free" zum Stricken und Häkeln, wie auch immer, bin ich unter anderen Adressen auf diese gestoßen:
www.sockenwolle.de.
Socken- und Pulloverwolle Opal blau und weiß

Diese Wolle ist auch bei Buttinette, Amazon oder Fischer-Wolle und bei vielen anderen Händlern zu finden. Gebt einfach Opal (Marke) Schafpate (100 % von dt. Schafen) ein. Opal Wolle ist im jedenfall #Mulesing-Free. Bei der anderen Opal Wolle ( ohne die Bezeichnung "#Schafpate") wird ein Mischkammzug aus ca. 50% deutscher Schurwolle und 50% südamerikanischer Schurwolle eingesetzt. Wolle aus Australien und oder Neuseeland wird nicht eingesetzt, da dort noch bevorzugt das Mulesing-Verfahren eingesetzt wird.

Warum mir das alles so am Herzen liegt:
Als Wolfsbefürworterin möchte ich auch wenigstens so die dt. Schäfereien und ihre Tiere unterstützen. Sehe es nicht ein, Wolle aus den Billiglohnländern wie Peru zu kaufen, wenn die deutschen Schäfereien langsam den Bach herunter gehen. Denn die Wollpreise sind im Keller. Teure Schafswolle wird eh nicht gerne gekauft. Dabei hält sie wunderbar warm. Wärmer als die ganze Polyester und anderes Polyzeugs. Man schwitzt auch nicht so in Schafswolle.
Was hat es nun mit unseren, in Deutschland eingewanderten Wölfen zu tun? Ganz einfach: Die Wölfe unterscheiden leider nicht ob sie ihre Beute (Menschen gehören nicht dazu) nun jagen dürfen oder nicht. Wenn also Wölfe auf ihrem Weg auf "ungeschützte" Schafsherden treffen, so kommt es vor das sie erstmal versuchen an diese "leichtere" Beute zu gelangen. Das ist nicht immer ein schöner Anblick für einen Schäfer, wenn er seine Schafe angeknabbert vorfindet. Man könnte jetzt direkt behaupten: Warum schützt der Schäfer seine Tiere nicht? Gute Frage! Da gibt es mehrere Gründe. Und die meisten Gründe haben heute leider immer irgendwie mit Geld zu tun. Ein guter funktionierender Wolfsschutz (den schon einige Schäfer in Wolfsgebieten wie die Lausitz erfolgreich einsetzen und dort die Situation schon wesentlich entspannter ist) ist nicht gerade etwas was für viele der heutigen Nutztierhalter die Arbeit wesentlich erleichtert. Man muss sich erstmal wieder an die Wölfe und auch an die Luchse gewöhnen. Auch wenn in vielen Bundesländern schon Sets zum Schutz vor den Wölfen leihweise zur Verfügung stehen, so ist es sicher keine Dauerlösung. In vielen Gegenden werden schon Herdenschutzhunde erfolgreich eingesetzt. Egal welche Lösung, ob Einzäunung mit oder ohne Herdenschutzhunde oder Esel, es kostet viel Geld. Hoffe, das jetzt niemand an die Beseitigung der Beutegreifer denkt,  denn das ist weder in meinem Sinne (logisch), nicht im Sinne des dt. und europäischen Gesetzes, und keines Falls im Sinne der folgenden ökologischen Konsequenzen. Möchte jetzt aber auch nicht so weit ausholen, das würde sicher den Rahmen sprengen. Kann man schließlich oft genug nachlesen. Spezielle Seiten kann ich Euch bei Interesse gerne nennen.
Also kurz zusammen gefasst: Ohne die Schäfereien geht es nicht, da gerade auch die Wanderschäfereien ein großen Nutzen für unsere Landschaften haben. Ohne guten Wolfsschutz haben Schäfereien auf die Dauer in Wolfsgebieten und überall wo Wölfe auf die Wanderschaft gehen ein großes Problem. Guter Herdenschutz kostet Geld, da kommt auch irgendwann mal der Konsument oder eigentlich jeder Bürger auf gewisse Weise mit ins Spiel. Was kann man tun? Man muss nicht gleich die Wölfe mögen, aber allein im Konsumverhalten kann jeder ein klein wenig auch etwas für unsere Nutztierhalter und unsere Natur tun. Überall gehen die Bauern auf die Straße und demonstrieren. Was sicher auch viel mit dem Konsumverhalten des Bürgers im Lande zu tun hat. Jeder kann etwas tun in dem man hinterfragt, woher seine Lebensmittel stammen. Und vielleicht mal an unsere Bauern und Nutztierhalter denken anstatt in den Billiglohnländern noch die Ausnutzung zu unterstützen. So denke ich jedenfalls. Übrigens haben die Nutztierhalter in den anderen europäischen Ländern, wo Wölfe inzwischen wieder heimisch geworden sind die selben Probleme. Doch ich lebe in Deutschland. Da kaufe ich in erster Linie erst mal dt. Produkte. So fern es möglich ist und man damit auch noch die Arbeitsplätze erhalten kann.
Es gibt noch andere Adressen für Wolle von dt. Schafen (HEY MAMA WOLF), auch zum Selberspinnen. Denn der Trend des Spinnens breitet sich auch gerade stark aus. Mein Ding ist es nicht, aber kann ja jeder machen woran man Spaß hat. Ich stricke, häkel, nähe oder bastel lieber.
In diesem Sinne, viel Spaß beim Stöbern!

Hier noch einige Links zu Informationen rund um Wölfe in Deutschland und Europa:

Das Wolfsmagazin
Elli Radinger
Herdenschutz in der Lausitz
Schaeferei Humpert
Willkommen Wolf!

Spezielle Informationen in NRW:

Landesfachausschuss Wolf in NRW
Wald und Holz